Reinhard Kuhnert tritt seit den frühen achtziger Jahren mit eigenen Liedern und Texten in Soloabenden in ganz Deutschland und im Ausland auf.
Seit 1999 wird er dabei vom Komponisten und Pianisten Erik Kross begleitet.

Sein erster Soloabend unter dem Titel „Die Lieder sind für euch gemacht" hatte 1980 am Staatstheater Schwerin Premiere.

1988 nach seiner Übersiedlung folgte der Abend „Deutsche Zustände", Premiere in der Vagantenbühne Berlin. Aufzeichnung für den WDR-Hörfunk, Einladung zum Berliner Theatertreffen.

1993 Premiere mit dem Programm „Es war zweimal" am Kabarett-Theater „Wühlmäuse" Berlin, ebenfalls Aufzeichnung für den WDR-Hörfunk.

Mai 2000 Premiere mit seinem neuen Soloabend „Land des Vergessens" in der Schiller-Theater-Werkstatt, Berlin.


Ausschnitte aus den Programmen wurden vom Hörfunk des SWR, SR, DLF, SFB, WDR, Radio Bremen und Radio Kultur Berlin gesendet.
Liveausschnitt bei Youtube

Lieder und Texte aus den Programmen sind als CDs oder Buch erhältlich.

Stimmen der Kritik